Einengung des Mittelhandnervs (Karpaltunnelsyndrom; KTS; CTS)

Eine Einengung des Nervus medianus (Karpaltunnelsyndrom oder KTS) führt zu Veränderungen des Gefühlsempfindung der Finger. Im Verlauf treten Schmerzen und auch Taubheitsgefühle am Daumen, Zeige- und Mittelfinger auf. Im Endstadium tritt zusätzlich ein Muskelschwund am Daumen mit Kraftverlust auf.

Bei entsprechenden Symptomen, die auch mit einer neurologischen Nervenleitungsmessung überprüft werden müssen, wird unter Umständen auch eine operative Nervenentlastung im Handgelenkstunnel (Carpalkanal) notwendig. Patientenfreundlich kann dies über einen kleinen Hautschnitt  mittels Hilfe einer kleinen Kamara (endoskopisch) durchgeführt werden.  Ist der benachtbarte Ulnaris Nerv am Handgelenk betroffen (Gyon Logen Syndrom), führt dies zu Gefühlsstörungen am Klein- und Ringfinger. Auch hier kann der Kanal operativ eröffnet werden.

Der Eingriff wird ambulant überwiegend in örtlicher Betäubung durchgeführt.

Verlauf des Nerven im  Handbereich

Verlauf des Nerven im
Handbereich

 

Offene Spaltung des Karpaltunnels

Offene Spaltung des Karpaltunnels

Endoskopische Spaltung des Karpaltunnels

Endoskopische Spaltung des Karpaltunnels

LT2-0412-EN p 03 pic 01 LT2-0412-EN p 04 step 05 LT2-0412-EN p 05 step 06b LT2-0412-EN p 05 step 07