Ursachen

Wirbelsäulenerkrankungen können wirksam behandelt werden. Die Erfahrung zeigt, dass häufig Übergewicht, eine nicht ausreichend starke Muskulatur, zunehmende Bewegungsarmut und der natürliche Verschleiß durch fortschreitendes Alter zu Rückenschmerzen führen.


Bei Verschleißerkrankungen wie Arthrose, bei Sportverletzungen und Osteoporose lässt sich die Lebensqualität auch nicht-operativ deutlich verbessern. Die Versteifung von Teilen der Wirbelsäule sollte dabei immer das allerletzte Mittel sein.

Grundlage einer hochspezialisierten und zielführenden Therapie bei Beschwerden an der Wirbelsäule ist die individuelle Diagnose durch einen Spezialisten. Darauf aufbauend wird gemeinsam mit dem Patienten ein passgenaues Therapiekonzept entwickelt.