Die Geschichte der Praxis

Die Orthopädische Gemeinschaftspraxis mit der angeschlossenen Belegabteilung im Rotkreuzklinikum wurde vor mehr als dreißig Jahren von PD Dr. med. Jürgen Radke und Dr. med. Frank Diem gegründet.


Stand zunächst die operative Versorgung des Bewegungsapparates im Vordergrund, wurde mit der zunehmenden Spezialisierung in der Orthopädie der operative Schwerpunkt auf die endoprothetische Versorgung des Hüft- und Kniegelenks gelegt.

Mit dem Eintritt von Dr. med. Bernhard Klein wurde das konservative Spektrum, die Neugeborenenorthopädie einschließlich der Säuglingssonographie und die Kindersprechstunde weiter ausgebaut.

Der zunehmenden Spezialisierung der operativen Orthopädie wurde 2006 durch den Generationenwechsel und den Beitritt von PD Dr. med. Stefan Radke, Dr. med. Stephan Noe und Dr. med. Mark Kettler in die Orthopädische Gemeinschaftspraxis Rechnung getragen.